Apfel-Wein-Kuchen

Apfel-Wein-Kuchen

Die Mengenangaben für den Apfel-Wein-Kuchen sind für eine Springform von einem Durchmesser mit 26 cm.

Zutaten Teig:

200 g Mehl

1 Teel. Backpulver

75 g Zucker

100 g Butter oder Margarine

1 Ei

Zutaten Füllung:

¾ l Weißwein

2 Päckchen Vanillepuddingpulver oder 70 g Speisestärke und gemahlene Vanille nach Bel.

100–150 g Zucker

1 kg gehobelte Äpfel

200 ml Sahne

1 Teel. Zucker

Kakao zum Bestäuben

Zubereitung:

Aus den Zutaten für den Teig einen Mürbteig herstellen. Teig kalt stellen. Mit dem Weißwein, dem Zucker und dem Puddingpulver bzw. der Speisestärke einen Pudding kochen. Äpfel schälen, hobeln und mit dem fertigen Pudding vermischen.

Aus dem Teig Boden und Rand formen. Pudding-Apfel-Masse einfüllen.

Backzeit ca. 1 Stunde bei 180 Grad

Kuchen in der Form auskühlen lassen — am besten über Nacht im Kühlschrank.

Sahne mit 1 Teel. Zucker steif schlagen und auf dem Kuchen verteilen. Mit Kakao bestäuben.

Bei uns ist dieser Kuchen sehr beliebt und er darf bei keiner Feier fehlen! Back ihn doch einmal nach. Guten Appetit!

Mein Tipp für dich:

Der Kuchen schmeckt auch wunderbar, wenn man Apfelsaft statt Wein verwendet. Wenn du Kalorien sparen möchtest: Der Kuchen schmeckt auch ohne Sahne, für mich gehört sie allerdings einfach dazu!

Wenn dir dieses Kuchenrezept gefallen hat, probiere doch auch mein Rezept Versunkener Apfelkuchen. Ein sehr einfacher, schnell gebackener und doch feiner Apfelkuchen.

Ein Stück vom versunkenen Apfelkuchen

(Visited 16 times, 1 visits today)
Apfel-Wein-Kuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.