Unsere Katze Paula ging über die Regenbogenbrücke …

Unsere Katze Paula ging über die Regenbogenbrücke …

Normalerweise achten wir immer darauf, dass unsere Katze Paula nachts im Haus ist. Besonders mein Mann legt großen Wert darauf. Kürzlich hatte er Urlaub, es war eine laue Frühlingsnacht und der Mond schien. Solche Nächte waren für Paula besonders verlockend. Um 22 Uhr war sie bei uns auf der Terrasse und noch gar nicht willig, ins Haus zu kommen. Da mein Mann sowieso länger aufbleiben wollte, blieb er gelassen und dachte sich, dass Paula später sicher gerne ins Haus kommen würde.

Unsere Katze Paula fühlt sich wohl und streckt ihren Bauch in die Sonne

Paula genießt die Sonne auf ihrem Bauch

Die abgeschnittenen Zweige der Weide sind ein tolles Spielzeug für Paula

Katze Paula spielt mit Weidenzweigen

 

Als er jedoch nach 24 Uhr keine Spur von unserer Katze Paula entdecken konnte, wurde er doch unruhig. Er wartete noch etwas und ging dann schon mal ins Bad. Anschließend schaute er noch einmal nach ihr – sie war nicht da. Schließlich ging er doch ins Bett. Ab und zu war es schon mal vorgekommen, dass Paula die Nacht über draußen blieb. Morgens, wenn wir die Rollos hochzogen, war sie bisher immer gleich zur Stelle und wollte unbedingt rein.

Unsere Katze Paula auf der Bank

Katze Paula sitzt auf einer Bank

Paulas Lieblinsplatz in der Wohnung ist der Sessel

Paula auf ihrem Lieblingsplatz — mein Sessel

 

Wo ist Paula?

Diesmal war das allerdings nicht der Fall. Paula war nicht da! Wir begannen, uns Sorgen zu machen. Unser Rufen nach ihr bewirkte nichts — Paula kam nicht. Da wir zur Arbeit mussten hofften wir, dass Paula abends da wäre. Leider erfüllte sich unsere Hoffnung nicht. Auch am nächsten Morgen blieb unsere Katze verschwunden. Inzwischen rief ich bei den Tierschutzvereinen an – auch dort hatte man nichts von Paula gehört. Als ich am Morgen darauf frühstückte, hörte ich plötzlich Miauen auf unserer Terrasse.

Voll Freude lief ich zur Tür. Leider war es nicht unsere Katze Paula. Eine mir unbekannte graue Katze saß vor mir und miaute mich an. Die Enttäuschung war groß.

Unsere Katze Paula im Garten

Katze Paula in ihrem Garten

UNsere Katze Paula und ihre Katzenminze

Katze Paula hat eine eigene Schale mit Katzenminze

 

Die Suche nach unserer Katze Paula

Wir gingen die Straßen ab und suchten unsere Katze überall. Ich traf eine Nachbarin, die viel mit ihrem Hund spazieren geht und erzählte ihr von unserer verschwundenen Paula. Sie hatte Paula auch nicht gesehen. Wir vermissten Paula sehr und dachten immer wieder, sie müsste doch gleich vor der Türe stehen und ungeduldig darauf warten, dass wir sie ins Haus lassen. Dann, fast genau eine Woche nach ihrem Verschwinden, als wir abends von der Arbeit heimkamen, sah ich, dass die Nachbarin mit dem Hund bereits viermal versucht hatte uns zu erreichen. Ich ahnte Schlimmes und hoffte doch, dass die Nachbarin vielleicht ein Päckchen für uns angenommen hätte (allerdings konnte ich mich nicht erinnern etwas bestellt zu haben).  Ich rief die Nachbarin zurück. Sie hatte eine tote Katze gefunden. Es war gar nicht weit von uns entfernt.

Unsere Katze Paula ist immer vorne dran
Unsere Katze Paula im Gras

So ein Kopf kann ganz schön schwer sein

Für was ein Stein nicht alles gut sein kann

 

Wir holen Paula nach Hause

Wir nahmen eine kleine Kiste, ein weiches Handtuch und Gartenhandschuhe und machten uns auf den schweren Weg, einerseits  hoffend, dass es nicht Paula wäre, andererseits war die Ungewissheit auch schwer zu ertragen.  Schon von weitem sahen wir sie und es war sicher, dass es sich um unsere Katze handelte. Sie lag an einem Weg, der parallel zu einer Straße verläuft. Mein Mann hob sie vorsichtig auf und wickelte sie in das Handtuch und legte sie behutsam in das mitgebrachte Kistchen. So holten wir unsere geliebte Paula nach Hause.

Katze Paula ganz Wohlbehagen

Eine Katze ganz Wohlbehagen

Beim Blogschreiben war Paula immer dabei

 

Paula wird sehr vermisst …

Ich informierte unsere Töchter und wir weinten gemeinsam am Telefon um unsere Katze Paula, die nur knapp fünf Jahre alt werden durfte und uns so viel Freude schenkte. Unser einziger Trost ist, dass Paula bei uns ein sehr schönes Leben hatte. Sie wurde von uns allen sehr geliebt, sie fühlte sich sehr wohl bei uns und sie liebte unseren Garten. Hier hat sie mein Mann am nächsten Tag auch begraben. Auf einen Stein schrieb er ihren Namen.

Mach’s gut Paula … Wir vermissen dich sehr!

Unsere liebe Katze Paula
Unsere liebe, wunderschöne Katze Paula

Katze Paula hat unser Leben bereichert.

Unsere Paula hat uns viel Freude gemacht

 

Mein Tipp für dich:

Wenn du Katzen liebst und es die Umstände erlauben, dann hole dir eine Katze aus dem Tierheim. Eine Katze kostet zwar Geld, du musst dich um sie kümmern, füttern, streicheln, zum Tierarzt mit ihr gehen, das Katzenklo sauber halten, vielleicht macht sie dir sogar deinen Lieblingssessel streitig, aber eine Katze gibt auch sehr viel zurück. Das Leben mit einer Katze ist einfach schön!

Das ist die letzte Geschichte von unserer Katze Paula. Vielleicht gibt es ja eines Tages Geschichten von einer anderen Katze — wer weiß? Wenn du Lustiges von Paula lesen möchtest, das lies
Unsere Lieblingskatze Paula
Katze Paula und die Maus im Haus
Katze Paula und der Weihnachtsbaum
Katze Paula im Schnee
Katze Paula und der Weintraubenstock

Katze Paula sitzt im Weintraubenstock

Paula liegt in der Gänseblümchenwiese

 

(Visited 41 times, 1 visits today)
Unsere Katze Paula ging über die Regenbogenbrücke …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.