Mini Kürbisquiches — einfach und sehr, sehr lecker!

Mini Kürbisquiches — einfach und sehr, sehr lecker!

Kleine Kürbisquiches sind einfach zu machen, sie schmecken warm und kalt, passen sehr gut zu einem Buffet oder auch ganz einfach als Fingerfood zu einem Glas Wein.
Es gibt viele verschiedene Kürbisse und unzählige leckere Rezepte. Wir haben vieles ausprobiert: Kürbissuppe, Kürbispfanne, Kürbisaufstrich, Kürbiskartoffelpuffer, Kürbiscurry, Kürbischutney, sogar ein süßes Kürbisdessert haben wir getestet. Es hat uns alles gut geschmeckt. Ganz besonders lecker fanden wir die kleinen Quiches, die ich hier vorstellen möchte.

Mini Kürbis Quiches als Fingerfood und zum Buffet

Mini Kürbisquiches

Folgende Zutaten werden benötigt:

Für den Mürbteig:
100 g kalte Butter
200 g Mehl
1 große Prise Salz
ca. 3 EL kaltes Wasser

Für den Belag:
25 g Butter
25 g Mehl
75 ml Milch
75 ml Sahne
250 g Quark
2 Eier
400 g beliebigen Kürbis
Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

Zuerst die kalte Butter mit dem Mehl, dem Salz und 3 EL kaltem Wasser zu einem glatten Teig verkneten, zu einer Kugel formen und ca. eine Stunde kalt stellen.

Für den Belag eine Mehlschwitze herstellen: Die Butter bei mittlerer Hitze in einem Topf schmelzen lassen, dann das gesiebte Mehl mit einem Schneebesen einrühren. Unter ständigem Rühren, damit keine Klümpchen entstehen,  die Milch zugeben bis eine glatte dicklich cremige Masse entstanden ist — beiseite stellen.

Kürbis raspeln, Sahne, Quark und Eier gut miteinander verrühren anschließend die Kürbisraspel zugeben, alles in die Mehlschwitze einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Geraspelter Kürbis

Geraspelter Kürbis

Mürbteig für Kürbisquiches

Mürbteig für Quiches

 

Muffinblech leicht einfetten. Mürbteig dünn auswellen, Kreise ausstechen (mit einem Glas oder einem anderen passenden Gefäß), so können die Vertiefungen des Muffinbleches leicht mit dem Teig ausgekleidet werden. Mit einem Löffel den Belag darauf verteilen.
Ergibt ca. 18 Mini Quiches
Mit Unter‐Oberhitze ca. 30 Minuten bei 180 Grad backen.

Kurz auskühlen lassen, dann die kleinen Quiches vorsichtig mit einem Messer anheben und aus dem Muffinblech nehmen.

Kürbisbelag für Miniquiches

Belag für Kürbisquiches

Mini Kürbisquiches im Muffinblech

Miniquiches im Muffinblech

 

Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob ihm die kleinen Kürbisquiches warm oder kalt besser schmecken. Wir konnten uns nicht entscheiden und genießen sie deshalb in beiden Variationen.

Leckere Mini Kürbisquiches

Übrigens kann sowohl der Teig, als auch der Belag problemlos am Vortag zubereitet werden. Bitte im Kühlschrank aufbewahren.

Mein Tipp für dich:

Kürbisse sind sehr gesund und vielseitig. Mit diesem Rezept nehme ich an der Blogparade von Gesundheit lenkt Energie teil. Dort findest du alles über Inhaltsstoffe, Haltbarkeit und Verwendungsmöglichkeiten von Kürbissen. Schau doch mal rein!

Wenn dir mein Artikel gefallen hat, dann interessiert dich vielleicht auch, was man außerdem mit Kürbissen noch machen kann. Dann lese auch meinen Beitrag 10 Tipps, wie der Herbst für dich noch schöner wird.

Kleiner Kürbis als Blumensteckgefäß

(Visited 41 times, 1 visits today)
Mini Kürbisquiches — einfach und sehr, sehr lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.